Ältere Lok mit Mäuseklavier-Decoder (DIP-Schalter) fährt nicht

Wenn eine ältere Lok mit Mäuseklavier-Decoder nicht fährt, kann dies eine einfache Ursache haben: bei der Einspeisung ins Gleis wurden die Kabel vertauscht.

Das rote Kabel gehört an den Anschluss „B“ (Bahnstrom) und das braune Kabel an den Anschluss „0“ (Nullleiter).

Es hat zwar eine gewisse Logik, das braune Kabel an „B“ anzuschließen – das ist aber leider falsch!

Fehlerquelle beim Wechsel von CS1 zu CS2: die Zentralen verwenden die gleichen Stecker, aber mit unterschiedlicher Belegung.

Neuere Lok-Decoder funktionieren auch, wenn die Kabel bei der Einspeisung vertauscht sind. Aber Weichendecoder funktionieren bei vertauschten Anschlüssen nicht richtig und auch ältere Lokdecoder versagen oder verhalten sich sonderbar.

Es kann also sein, dass die Kabel jahrelang vertauscht sind – und Probleme erst auftreten, wenn eine ältere Digitallok von eBay oder vom Flohmarkt dazukommt oder die erste Weiche mit Digitalsteuerung in Dienst genommen werden soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.